Harens

how to become a male nurse
 

Letztes Feedback

Meta





 

mal was fürs herz :)

3 Kommentare 6.10.09 00:35, kommentieren

Der erste (richtige) Schultag

heute ging dann der Unterricht das erste mal so richtig los,

zuerst hatten wir Grundlagen/Einteilung/Geschichte zur Hygiene, ich war sehr überrascht was man alles zur Hygiene zählt (Umwelthygiene, Sozialhygiene etc.) aber es war sehr interessant und das ist es ja was ich will, neues lernen

 

danach hatten wir Einführung in die Atmung und in das atmungssysten, dafür wurden wir nach einer groben Aufklärung über die Anatomie in Gruppen eingeteilt um die einzelnen Stadien und Abläufe beim atmen in diesen spezifischer zu beleuchten, um das dann am Freitag unseren Kurskollegen in einem kleinen Referat vorzutragen

 

die Gruppenarbeit war recht produktiv und so sind wir fast bis zum ende gekommen.

 

mein Wochenende:

 

am Wochenende bin ich erstmal richtig "angekommen", habe alle restlichen Sachen ausgeräumt und habe das zimmer richtig "bewohnbar" gemacht, mal schauen wie lange es so bleibt.

dann konnte ich endlich wieder mit trainieren anfangen, man hab ich das vermisst xD, ansonsten war nicht viel los, da viele nach hause gefahren sind und nur wenige da blieben

teilweise empfand ich das auch als nicht so schlimm, denn ich brauch erstmal bissl zeit um mich hier einzuleben und mit den neuen Gegebenheiten klar zukommen, was ich mittlerweile denk ich mal ganz gut hin bekommen habe

 

ich vermisse natürlich meine daheim gebliebenen Freunde und hoffe das ich bald mal auf "Heimaturlaub" komme

 

Aber an sich waren das erstmal sehr gute 4,5tage in Bad O (frei nach Ela :D) und es werden noch viele folgen.....


 

 

7 Kommentare 5.10.09 13:03, kommentieren

Tag 1

...sprachlos, der tag war ja mal richtig hammer.

 0800 treffen im schulgebäude, danach erste annäherung.

zuerst gabs ne vorstellungsrunde, kurzes gespräch mit dem banknachbarn und man musste ihn kurz beschreiben (name, alter, hobby, motivation für den beruf etc), was an sich schon sehr interessant war, denn ich hab mich merkwürdigerweise direkt neben die einzige Sächsin in dem kurs gesetzt.

 die lehrer haben sich auch kurz vorgestellt und bei dieser vorstellungsrunde mitgemacht (nur das alter der frauen wurde nicht verraten )

 

der kurs ist an sich sehr nett und bunt gemischt, 18 frauen und 7 mäner ( davon sind 3 30+), wird auf jeden fall sehr interessant diese näher kennen zu lernen

 

 

dann gabs organisatorische sachen fürs erste jahr, 11 wochen schule im ersten block, zwischen weihnachten und neujahr urlaub (juhu :D), und wo der erste praxiseinsatz stattfindet erfahren wir dann in ca 3 wochen. soll für jeden individuell sein, bin mal gespannt.

kurz erklärt was asklepios heißt und was das wappen bedeutet (asklepios griech. gott der heilkunde mit seiner tochter hygeia) und wir haben den schülerausweis und ne ausbildungsmappe bekommen

 

nach ca 5h organisatorischen sachen, war erstmal ne lange mittagspause. in dieser haben leute aus dem 2ten und 3ten kurs das klassenzimmer gemütlicher gestaltet.....tische/stühle so hingestellt das man nett zusammensitzen kann um zu quatschen, es gab kaffee/kuchen.

sie haben sich kurz vorgestellt und dann wir, danach wurde das buffet eröffnet und nachdem der kuchen verschlungen und der kaffee hinuntergekippt war, ging das geschnacke los, neue leute und neue gesicht sind halt immer was geiles :D

 

dann nur wurden wir in kleine gruppen eingeteilt und durch die klinik geführt, ist zwar ein kleines krankenhaus aber sieht "gemütlich" aus.

 

als wir wieder zurück sind, haben wir uns zu 5t zusammengefunden um in die "stadt" zu gehen zum einkaufen.

 so hab ich die ein oder andere neue ecke von bad oldesloe gesehen und es war sehr spaßig, hab mich auf anhieb mit den anderen leuten verstanden.

 

kaum zurück wollte ich eigentlich nur fix aus dem kühlschrank meine lebensmittel holen zum essen, da standen 3 mädels aus höheren kursen und haben gefragt "willste auch nen pfannkuchen", ich so "klar"....nunja 3h später und der harens mal wieder am kochen gewesen, bin ich um einige bekanntschaften reicher

 

so genug für heute....

 

 

P.S.: geht mit eurem sächsischen akzent nach norden, die frauen stehen drauf

1 Kommentar 1.10.09 19:41, kommentieren

"T-1 Tag"

Ich bin weder nervös noch in irgendeiner Art und weise aufgeregt, vielleicht liegt es daran das ich nichts zu befürchten habe :D

 

Nun ja morgen gehts dann endlich los, 0800 muss ich in der Krankenpflegeschule antreten, werden wohl paar Infos für die kommenden Jahre erhalten und danach wirds auch schon mit dem Unterricht losgehen, bin sehr gespannt wie die Lehrer und vor allem der Kurs so drauf is.

 

ab heute bin ich dann offiziell Bad Oldesloer und ich hab mir die frage gestellt, ob es wirklich so gut ist im Norden zu leben wenn man nicht so gerne Fisch isst, wir werden sehen.

 

mein zimmer sieht immer noch aus wie ein Saustall, ich kann mich irgendwie nicht dazu motivieren aufzuräumen (alles beim alten also), aber so langsam wirds, obwohl ich viel zu wenig stauraum für mein ganzes zeug habe, da muss ich mir noch was einfallen lassen.


1 Kommentar 30.9.09 18:35, kommentieren

"T-2 Tage"

Heute bin ich froh und munter in der schönen Stadt Bad Oldesloe angekommen.

oder ins Harensische Übersetzt:

"Nach gefühlten 30min Schlaf durfte ich Punkt 0400 aufstehen, mich innerhalb von 30min komplett fertig machen um die 500km Fahrt hierher anzutreten. Mit den Horrorszenarien die mir meine Autowerkstatt in den Kopf gesetzt hat und Hunde/Katzen/Frösche die vom Himmel regneten, waren es sehr bescheidene 6h Autofahrt (normal sind 4,5h, aber voll beladenes Auto+ strömender Regen lassen den kleinen roten Flitzer nicht so schnell fahren)

Ich bin dann doch kurz nach 1100 angekommen, was zwar eine Stunde später war als geplant, aber ich war pünktlichst auf die Minute für die Zimmerübergabe da.

Diese lief dann komplett Reibungslos. Kurzer Inventarcheck und ich hatte meine neuen Schlüssel in der Hand.

Auto ausräumen......was ich mühselig in fast 4 Tagen Arbeit zusammen geräumt habe fix in den 2ten Stock geschafft, ich war nicht der einzige, denn 2 junge Damen haben auch ihre neuen Zimmer hier bezogen.

Dann folgten 2,5h Kartons leeren und den ganzen Müll den ich mitgebracht habe in die Schränke zu räumen, sehr spannend und anstrengend, vor allem wenn das Bett in "Sprungreichweite" ist.

 

Da ich den ganzen Tag noch nix gegessen hatte, bekam ich langsam Hunger, deswegen beschloss ich gegen 1500 jagen zu gehen.

Ca 2h später war ich dann wieder in meinem Zimmer, ich war auf der Suche nach irgendwas großem was ich erlegen kann ala Kaufland etc., das einzige was ich gefunden habe war ein kleiner Aldi und ein hinter 2 großen Bäumen versteckter Penny.

 

Bevor ich mich morgen auf den Weg für ein paar Behördengänge mache, werd ich mir wohl oder übel mal ein wenig Ortskunde zulegen via Internet, auch wenn das Mann peinlichst ist :>

 

Soviel erstmal für heute, ich geh jetzt was essen, duschen und dann werd ich die Qualität dieses Bettes testen.


4 Kommentare 29.9.09 17:38, kommentieren