Harens

how to become a male nurse
 

Letztes Feedback

Meta





 

Woche 4

war eine sehr komische woche, alles war recht chaotisch, der unterricht war schlichtweg für den arsch, kurze schultage und wenig zu tun

 

nunja waren ja waschübungen diese woche dran, dadurch durfen immer 20 leute die erste stunde auspennen und der rest des tages war selten produktiv, zumindest was die schule angeht

 

heute war ich dran mit der waschung (ich konnte die ganze woche bis 0830 auspennen und bin immer vor 0000 ins bettchen und der einzige tag wo ich erst gegen 0300 ins bett gehe ist heute wo ich 0700 raus muss, toll harens -.- ), ich war der erste von 3n und hab mich recht dämlich angestellt, aber an sich fürs erste mal recht gut :P ich empfand das selbst gewaschen werden als sehr merkwürdig, man fühlt sich wie auf dem präsentierteller und wenn der pfleger/in zu langsam is, wirds arschkalt :>

danach hatten wir heute das erste mal unsere praxisanleiterin die uns das krankenhausbett sehr ausführlich gezeigt hat und uns wieder in eigenerfahrung einige andere sachen näher gebracht hat z.b.  wie fühlt sich eine schutzhose (windel) am eigenen körper an oder wie sich eine decubitusmatratze (spezielle matratze gegen druckgeschwüre zur lagerung von patienten) anfühlt....sehr interessant und so kann man sich etwas besser in die patienten hineinversetzen

 

ausserdem konnte ich endlich mein auto in die werkstatt bringen....ne...halt...falsch....ich hab sie zu einem bekannten von 2 mädels aus meinem kurs gebracht und der macht mir das wesentlich billiger als ne vertragswerktstatt (hoffe ich zumindest), was sich dann im laufe der woche zeigen wird

 

 

das wochenende sollte relativ chillig werden, ich werd wohl mein zimmer mal komplett aufräumen, meine losen bläter sortieren, den ringordner auf fordermann bringen und anfangen zu lernen für die nächste klausur am freitag....ich diesem sinne, nen schönes wochenend :P

 

Nachtrag: was vielleicht zu erwähnen wäre, gestern hatten wir ein kleines rollenspiel in unserem psychologie unterricht, verschiedene charaktere waren in einem rettungsboot gefangen auf hoher see (pensionierter bundestagsabgeordneter, überlebenstrainier, berühmte schriftstellerin, kinderlose hausfrau, banker, tischler, krankenschwester und eine 12jahre alte schülerin).....folgendes szenario: boot hat ein leck und wenn nicht jemand von bord geht wird das bott untersinken.....7 unserer mädels gehen vor und ich werd mal wieder mitgeschleift und wer bekommt die rolle des kleinen 12jährigen mädchens....natürlich ich ;>

nunja wir sollten in 10min jemand bestimmen der von bord muss, ohne das sich jemand freiwillig meldet.....das hat nicht so geklappt, aber am ende haben wir überlebt :D

 

6.11.09 20:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen